Im Bereich der Stadt Bad Bergzabern an der Südlichen Weinstraße besteht seit Jahren eine überdurchschnittliche Verdichtung von Fallzahlen bei den Hilfen zur Erziehung und Kinderschutzfällen. Auch aus diesem Grund wurde nun von protestantischer Kirchengemeinde Bad Bergzabern und dem Landkreis eine Beratungsstelle für Familie und Jugend eröffnet. Träger ist die Kirchengemeinde, finanziert wird sie...

[weiterlesen]

Religion „ist weder Denken noch Handeln, sondern Anschauung und Gefühl“. Mit seinem Verständnis von Christentum wurde Friedrich Schleiermacher zum Kirchenvater des 19. Jahrhunderts. Er begeistert die einen und bringt die anderen gegen sich auf. Am 21. November vor 250 Jahren wurde er geboren.

[weiterlesen]

Quälend lange viereinhalb Jahre dauerte der Erste Weltkrieg, der vor 100 Jahren zu Ende ging und unzählige Opfer forderte. Unter den Soldaten, die das Grauen an der Front erlebten und in die Heimat zurückkehrten, waren auch die Großväter des Frankenthaler Pfarrers Martin Henninger und seines britischen Freunds und Kollegen David Pickering. Beide Pfarrer begaben sich eine Woche lang auf deren...

[weiterlesen]

Es ist eine Wissenschaft für sich: Spazierengehen. Früher war der Sonntagsspaziergang für Familien Pflichtprogramm nach dem Sonntagsbraten. Generationen pflegten dieses Ritual – bis der klassische Spaziergang aus der Mode kam. Flanieren, Schlendern, ziellos Umherstreifen passte nicht mehr zu dem durchgetakteten Alltag einer Generation, die ihre Schritte zählt und den Kalorienverbrauch errechnet....

[weiterlesen]

Diese 100-Jährige könnte tatsächlich geweckt und ihrer ursprünglichen Schönheit zugeführt werden. Mehr als ein halbes Jahrhundert hat die Orgel der Johanneskirche in Maikammer im Dornröschenschlaf ihrer klanglichen Verfremdung verharrt. Jetzt, da ihre Malaisen eklatant und unüberhörbar werden, soll das wertvolle Instrument restauriert werden. Auch Bezirkskantor Simon Reichert präferiert vehement...

[weiterlesen]

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Evangelischen Heimstiftung Pfalz präsentierten vor der Speyerer Gedächtniskirche zahlreiche ­Einrichtungen ihre Angebote. Bei einem Festgottesdienst und Festakt machte der diakonische Träger vor rund 900 Gästen deutlich, dass er sich auch in Zukunft in seinen 14 Einrichtungen für Menschen mit ­Beeinträchtigungen einsetzen will. Ziel müsse es sein, ihnen...

[weiterlesen]

Sie an der Flöte, er am Flügel, das große Bücherregal mit ausgesuchten Werken im Hintergrund. Ein Bild protestantisch-bürgerlicher Idylle, ein wahrhaftiges Bild – obwohl Dorothea Cherdron an einer Alzheimer-Demenz erkrankt ist. Ihr Mann, Eberhard Cherdron, hat den Haushalt in Speyer übernommen, begleitet sie, kümmert sich und ist guten Mutes. Der frühere Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche...

[weiterlesen]

Als der Erste Weltkrieg zu Ende geht, bricht auch die deutsche Monarchie in sich zusammen. Der SPD-Politiker Philipp Scheidemann ruft die Republik aus. Aber unklar ist, was auf das Alte folgen soll – ein parlamentarisches oder ein Rätesystem? Die Entscheidung fällt durch Gewalt.

[weiterlesen]

Geld nachhaltig anzulegen, ist immer mehr Privatpersonen und Institutionen wichtig, belegen Zahlen der Branche und ein immer breiteres Angebot. Die Evangelische Kirche der Pfalz orientiert sich am Leitfaden für ethisch-nachhaltige Geldanlagen in der Evan­gelischen Kirche in Deutschland. Er schließt bestimmte Geschäftsbereiche aus. Die Kriterien hat der Arbeitskreis Kirchlicher Investoren...

[weiterlesen]

Am Wochenende des 3. und 4. November hofft das Dekanat An Alsenz und Lauter eine Ernte einfahren zu können: Dann werden in seinen 33 Kirchengemeinden Gottesdienste unter dem Motto „Spürbar Sonntag“ gefeiert, die wesentlich mehr Besucher als üblich haben könnten. Vier Wochen zuvor waren regelmäßige Gottesdienstbesucher in den Erntedank-Gottesdiensten gebeten worden, einen oder mehrere Menschen...

[weiterlesen]