Der Gottesdienst ist das Zentrum protestantischen Gemeindelebens. Seine Inhalte sind in der Perikopenordnung vorgeschrieben. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat diese Gottesdienstordnung nun moderat überarbeitet. Die pfälzische Landessynode, die vom 22. bis 24. November in Speyer tagt, wird über das Ergebnis informiert. Außerdem auf der Tagesordnung stehen der Haushalt, die Organisationsentwicklung des Landeskirchenrats, die Bildungsarbeit und die Wahl eines Stellvertreters von...

[weiterlesen]

Im Bereich der Stadt Bad Bergzabern an der Südlichen Weinstraße besteht seit Jahren eine überdurchschnittliche Verdichtung von Fallzahlen bei den Hilfen zur Erziehung und Kinderschutzfällen. Auch aus diesem Grund wurde nun von protestantischer Kirchengemeinde Bad Bergzabern und dem Landkreis eine Beratungsstelle für Familie und Jugend eröffnet. Träger ist die Kirchengemeinde, finanziert wird sie vom Landkreis.

[weiterlesen]

Religion „ist weder Denken noch Handeln, sondern Anschauung und Gefühl“. Mit seinem Verständnis von Christentum wurde Friedrich Schleiermacher zum Kirchenvater des 19. Jahrhunderts. Er begeistert die einen und bringt die anderen gegen sich auf. Am 21. November vor 250 Jahren wurde er geboren.

[weiterlesen]


Europa steht vor entscheidender Wahl

Das Verhältnis Europas zu den USA ist Thema des Leitartikels von KIRCHENBOTEN-Autor Klaus Koch. Die USA sähen in Europa keine Freunde oder gleichberechtigte Partner. Sie verfolgten hier ihre wirtschaftlichen Interessen und nutzten den kleinen Erdteil als Brückenkopf nach Asien, meint Koch. Ausgerechnet in dieser heiklen Lage drohe Europa auseinanderzubrechen. Deshalb seien die Euopawahlen kommendes Jahr so wichtig wie wohl noch nie zuvor.

[weiterlesen]

Ein Kniefall vor Politik und Wirtschaft

Den Buß- und Bettag – den bis 1995 bundesweit einzigen gesetzlichen evangelischen Feiertag – wird es nicht mehr geben, obwohl sein Anliegen der Besinnung und Umkehr aktuell von höchster Dringlichkeit ist. Er fiel einer Haltung zum Opfer, die im Rückblick nur als vorauseilender Gehorsam zu bezeichnen und mit einer allzu großen Nähe zur Politik zu erklären ist. Ein Kommentar von KIRCHENBOTEN-Chefredakteur Hartmut Metzger.

[weiterlesen]