Mit einem „interessanten Magazin“ hat Kirchenpräsident Christian Schad den Gemeindebrief „Kirchenfenster“ der Kirchengemeinden Weisenheim am Berg, Bobenheim am Berg und Herxheim am Berg verglichen. Das Redaktionsteam erhielt für seinen weiten Blick auf Themen den vom KIRCHENBOTEN ausgeschriebenen 17. Hermann-Lübbe-Preis für Gemeindepublizistik. Der Sonderpreis des Kirchenpräsidenten ging an den Gemeindebrief der Kirchengemeinde Kandel.

[weiterlesen]
  • Andächtige Stille im Publikum: Die Straßburger Glockengießer füllen die 1100 Grad heiße Bronze in die Glockenform. Foto: LM In die Geheimnisse des Glockengusses eingeweiht

    Gelb-grüne Flammen züngeln in den Abendhimmel, Männer in silberner Montur und Schweißerhelmen stehen mit Gießkellen bereit, um unter den Augen von gut 500 Zuschauern die flüssige Bronze in die Form zu gießen. In Meckenheim wurde anläßlich des 1250. Ortsjubiläums eine Friedhofsglocke gegossen. Die neue kommunale Glocke soll am 2. September beim Festumzug dabei sein und am 3. Oktober auf dem Friedhof geweiht werden.

    [weiterlesen]
  • 1988 bezogen: Das neue Haus der Stadtmission an der Wallstraße. Foto: Steinmetz Wenn Reiseprediger sesshaft werden

    Vor 125 Jahren hat sich in Zweibrücken eine evangelische Stadtmission gegründet. Die Evangelische Stadtmission Zweibrücken gehört zur Landeskirche, hat aber einen eigenen, über Spenden finanzierten Prediger und lädt zu Gottesdiensten und sonstigen Veranstaltungen in die eigenen Räumlichkeiten ein. Am Sonntag, 17. Juni, wird das runde Jubiläum ab 10 Uhr in der Alexanderskirche mit einem Festgottesdienst gefeiert.

    [weiterlesen]


Gott treibt der Fifa Schweiß auf die Stirn

Jetzt spielen sie wieder um die Fußball-Krone: Neymar, Messi, Ronaldo, Özil, Boateng und viele andere. Viele der Fußballer bei der Fifa-Weltmeisterschaft in Russland sind gläubig, bekreuzigen sich bei der Einwechslung oder nach Torerfolgen. Das brasilianische Team hat beim Confed Cup 2017 sogar vor Spielbeginn gemeinsam gebetet. Doch die Fifa kennt keinen Gott neben sich und hat das für das WM-Turnier untersagt. Ein Leitartikel von KIRCHENBOTEN-Autor Florian Riesterer.

[weiterlesen]

Gastweise Zulassung hilft der Ökumene nicht

Laut einem Brief aus Rom ist die geplante Handreichung der katholischen deutschen Bischöfe zur Öffnung der Kommunion für protestantische Ehepartner nach Ansicht des Papstes noch nicht reif zur Veröffentlichung. KIRCHENBOTEN-Autor Martin Schuck sieht darin keinen Rückschlag für die Ökumene. Ein ökumenischer Fortschritt wäre erst bei einem theologischen Konsens über das Abendmahl erreicht, der eine wechselseitige Einladung möglich machen würde, meint er. So lange es nur darum gehe, gastweise...

[weiterlesen]