• Voller Einsatz bei der Weltmeisterschaft: Victoria Gröschel aus Mannheim beim Weihnachtsbaum-Schleuderwurf. Foto: LM Fliegende Fichten und die Tücken der Technik

    Neue Rekorde wurden bei den 12. Weltmeisterschaften im Weihnachtsbaumwerfen-Dreikampf nicht aufgestellt. Der Wettbewerb, den der Fußballclub Wacker Weidenthal seit Jahren ausrichtet, zog dennoch so viele Werfer an wie nie zuvor. Angelehnt ist der Wettstreit an das Knutfest des Vereins, bei dem die abgetakelten Bäume zu Musik und Glühwein in Flammen aufgehen. 50 Ehrenamtliche sind im Einsatz. Am St.-Knuts-Tag wird in vielen skandinavischen Ländern das Ende der Weihnachtszeit gefeiert.

    [weiterlesen]
  • Historisches Gemälde in der Speyerer Dreifaltigkeitskirche: Das gemeinsame Abendmahl nach der Unionssynode. Foto: archiv Verzicht auf törichte und unnütze Fragen

    Um das Jahr 1800 herum gab es kaum noch ein Bewusstsein für die Unterschiede zwischen lutherischer und reformierter Theologie; auch konnten sich die wenigsten Dörfer weiterhin zwei evangelische Kirchen mit zwei Pfarrern leisten. Schon 1805 vollzogen die Evangelischen in Lambrecht eine erste lokale Union. Im Gedenkjahr der Reformation 1817 entstand an vielen Orten eine regelrechte Basisbewegung, deren Ziel eine Vereinigung der protestantischen Gemeinden war. Das Ergebnis dieser Entwicklung vor Ort war die Kirchenunion in der Pfalz im August 1818.

    [weiterlesen]
  • Die Sanierung im Blick: Pfarrer Martin Theobald vor der Orgel in Albsheim. Foto: Benndorf Facelifting für barocke Schönheiten

    Sie ist eine schlummernde Schönheit und zudem beheimatet im Schattenwurf der nach umfassender Restaurierung gerade wie Phönix aus der Asche erblühten Schwester im benachbarten Mühlheim: die Orgel der barocken Kirche in Albsheim an der Eis. Nachweislich ist sie das älteste Instrument ihrer Art in einer protestantischen Kirche der Pfalz. Die Orgel, von Johann Valentin Senn um das Jahr 1730 geschaffen, ist mittlerweile dringend sanierungsbedürftig.

    [weiterlesen]


Predigt ist kein politischer Aufruf

In den vergangenen Wochen sind von Politikern Predigten von Kirchenvertretern als zu politisch kritisiert worden. So hat sich beispielsweise die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner kritisch über Anspielungen auf US-Präsident Trump in der Weihnachtspredigt des EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm geäußert. Die Verkündigung der Frohen Botschaft habe aber aus sich selbst heraus eine politische Wirkung, meint KIRCHENBOTEN-Autor Martin Schuck in seinem Leitartikel. Weil es...

[weiterlesen]

Die Lage vor der Oberkirchenratswahl

Kommenden Mai soll die Landessynode einen Nachfolger für den im Frühjahr 2019 ausscheidenden Oberkirchenrat Michael Gärtner wählen. Über Jahre wurden neue Oberkirchenräte in der Landessynode nach dem sogenannten Konsensmodell - drei kirchenpolitische Gruppen, jede besetzt eine Oberkirchenratsstelle - ausgesucht. Das Modell scheint jedoch seit der Wahl von Marianne Wagner im Frühjahr 2016 ausgedient zu haben. Ein Hintergrund von KIRCHENBOTEN-Autor Klaus Koch.

[weiterlesen]
 

Kontakt

Evangelischer Kirchenbote
Beethovenstraße 4
67346 Speyer

Telefon (0 62 32) 13 23-0
Telefax (0 62 32) 13 23-24
e-Mail redaktion(at)nospamevpfalz.de

Redaktion:
Hartmut Metzger (Chefredakteur), Tel. 13 23-20
Ingelore Dohrenbusch, Tel. 13 23-28
Florian Riesterer, Tel. 13 23-27
Sekretariat: Anke Endres, Tel. 13 23-21

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.