Kommentar-Archiv

In Teilen des ­Islam wachse die Einsicht, dass der ­radikale Islamismus doch etwas mit dem Islam und dem Koran zu tun hat, schreibt Helmut Frank in seinem Kommentar im aktuellen KIRCHENBOTEN. Er wünsche dem Islam den Mut und Willen zur Auseinandersetzung und zur Aufklärung: Toleranz gegenüber anderen Religionen, Vorrang staatlicher vor religiösen Gesetzen, Gleichberechtigung der Frau. Noch erhebe der Islam Anspruch auf den ganzen Menschen, die ganze Gesellschaft, auf den Staat, das Recht, die...

[weiterlesen]

KIRCHENBOTEN-Autor Klaus Koch beschäftigt sich in seinem Kommentar mit den Problemen des Evangelischen Krankenhauses Zweibrücken. Das zum Landesverein für Innere Mission gehörende Haus kooperiert ab sofort mit der Homburger Uniklinik. Koch meint, jetzt seien die Verantwortlichen in der Landeskirche und bei den diakonischen Trägern gefordert. Sie müssten gemeinsam Konzepte für die Zusammenarbeit aller Unternehmen der Diakonie bis hin zu Fusionen erarbeiten. Denn immer, wenn es bei einem...

[weiterlesen]

Die Aufarbeitung des kirchlichen Handelns in der Nazi-Zeit ist Thema des Kommentars von Martin Schuck im aktuellen KIRCHENBOTEN. Die Kirchen hätten lange von ihrer Einstufung als weitgehend unbelastete Organisationen durch die Siegermächte gezehrt. Es falle auf, dass die historische Forschung erst richtig in Schwung kam, als die Hauptakteure der damaligen Zeit nicht mehr lebten, schreibt er. Vermutlich sei eine objektive Beurteilung der Verstrickungen in den Nationalsozialismus erst jetzt...

[weiterlesen]

Die Anschläge in Paris sind Thema des Kommentars von Wolfgang Weissgerber im aktuellen KIRCHENBOTEN. Die Muslime in Deutschland stünden in großer Mehrheit, wie eine Studie der Bertelsmann-Stiftung belege, fest zu Demokratie und Rechtsstaat – wen kümmert’s, fragt Weissgerber? Die Geschehnisse in Paris gäben all jenen nun die vermeintlich passenden Argumente an die Hand gegeben, die den Islam schon immer als Bedrohung empfunden hätten. Doch: Religions- und Pressefreiheit seien universell und...

[weiterlesen]

Die Evangelische Kirche in Deutschland hat den 500. Geburtstag des jüngeren Lucas Cranach zum Anlass genommen für ihr diesjähriges Themenjahr „Reformation – Bild und Bibel“. Anders als zur Zeit Cranachs leben wir aber heute in einer Welt, die regelrecht von Bildern überschwemmt wird. Letztlich gehe es darum, mit den Mitteln der Ästhetik religiöses Bewusstsein neu zu wecken und auf seinen Gegenstand, den in der Bibel bezeugten Gott, zu lenken, schreibt Martin Schuck in seinem Kommentar im...

[weiterlesen]

Zehn Jahre Hartz-Reformen - mit diesem Thema beschäftigt sich Wolfgang Weissgerber in seinem Kommentar im aktuellen KIRCHENBOTEN. Heute stehe Deutschland vordergründig blendend da, schreibt er. So viele Menschen in Arbeit wie noch nie; Steuereinnahmen auf Rekordniveau. Der Preis jedoch sei hoch gewesen, meint Weissgerber. Anders als von der Reform erhofft, seien die Sozialausgaben weiter gestiegen, und trotz Reform lebe ein wachsender Teil der Bevölkerung in relativer Armut.

[weiterlesen]
 

Kontakt

Evangelischer Kirchenbote
Beethovenstraße 4
67346 Speyer

Telefon (0 62 32) 13 23-0
Telefax (0 62 32) 13 23-24
e-Mail redaktion(at)nospamevpfalz.de

Redaktion:
Hartmut Metzger (Chefredakteur), Tel. 13 23-20
Ingelore Dohrenbusch, Tel. 13 23-28
Florian Riesterer, Tel. 13 23-27
Sekretariat: Anke Endres, Tel. 13 23-21

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.