Junge Talente zeigen Zerrissenheit Luthers

Rockmusical zum Reformationsjubiläum wird in Speyer aufgeführt – Beide Vorstellungen sind ausgebucht

Probe in der Kaiserslauterer Stiftskirche: Benjamin Link als Martin Luther inmitten der anderen Darsteller. Foto: view

Martin Luther ist für sie ein „Mensch zwischen Gott und Teufel“, der darum ringt, das Richtige zu tun. Rund 40 junge Künstler bringen am 8. und 9. April das Rockmusical „Luther“ auf die Bühne, das aus der Feder von Jonas Klamroth und Lea Siegfried stammt. Zusammen mit dem Verein „Talentacker e.V.“ gingen sie im vergangenen Jahr auf die Suche nach Darstellern. Zehn Hauptrollen wurden bei den Castings, die in ganz Rheinland-Pfalz stattfanden, besetzt. Mittlerweile befinden sich die Künstler, die seit November an jedem Wochenende proben, in der „heißen Phase“.

Luther ist ein Pfälzer: Der 16-jährige Benjamin Link aus Ludwigshafen schlüpft in die Rolle des Reformators und muss sich dabei gegen die Versuchungen eines weiblichen Teufels wehren. Der junge Luther wurde 2015 bei dem Wettbewerb „Vocal Heroes“ zur besten jungen Stimme von Rheinland-Pfalz gekürt. Seine Frau, Katharina von Bora, wird von Melanie Schlüter gespielt. Die aus Frankenthal stammende 19-Jährige leiht Luthers Ehefrau ihre Sopranstimme, die ihr beim „Europäischen Jugend Musical Festival“ 2013 den ersten Platz einbrachte.

Auch der Papst spielt bei dem Musical eine Rolle; verkörpert wird er von dem ältesten Schauspieler des Teams, Michael Marwitz. Der 60-Jährige spielte bereits in der „Lindenstraße“ die Rolle des „Kurt Sperling“. Neben den verschiedenen Hauptrollen wirken auch ein Chor, Tänzer und eine Band mit.

Die Musik des Rockmusicals hat Jonas Klamroth komponiert. „Mit Rock kann sehr gut die Stimmung von damals transportiert werden“, erklärt der 24-jährige Informatikstudent. In den Liedern stecke auch die Zerrissenheit Luthers. Alle Figuren des Stücks seien so angelegt, dass sie viel mit sich selbst zu kämpfen haben, verrät Lea Siegfried, die den Text für das Musical geschrieben hat. Die Librettistin studiert Physiotherapie und hat beim Jungen Theater in Kaiserslautern bereits Theatererfahrung gesammelt.

Das Rockmusical bringt die wichtigsten Stationen im Leben von Martin Luther auf die Bühne, angefangen mit dem Reichstag zu Worms über die Zeit auf der Wartburg bis zum Beginn der Gegenreformation. 2011 wurde es in der Stiftskirche in Kaiserslautern uraufgeführt. Anlässlich der Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum ist es überarbeitet worden. Beide Aufführungstermine in der Speyerer Stadthalle sind bereits ausgebucht. stm

Meistgelesene Leitartikel & Kommentare

 

Kontakt

Evangelischer Kirchenbote
Beethovenstraße 4
67346 Speyer

Telefon (0 62 32) 13 23-0
Telefax (0 62 32) 13 23-24
e-Mail redaktion(at)nospamevpfalz.de

Redaktion:
Hartmut Metzger (Chefredakteur), Tel. 13 23-20
Ingelore Dohrenbusch, Tel. 13 23-28
Florian Riesterer, Tel. 13 23-27
Sekretariat: Anke Endres, Tel. 13 23-21

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.