Ich bin das Licht der Welt

Johannes tauft Jesus

Johannes taufte Jesus. Dabei wurde für alle ganz klar: Jesus ist wirklich Gottes Sohn. Als Johannes später im Gefängnis sitzt, schickt er seine Freunde zu Jesus. Sie sollten ihn fragen: „Bist du der, auf den wir sehnsüchtig warten? Bist du Gottes Sohn?“ Und Jesus sagt nicht Ja oder Nein. Er zählt auf, womit er das Dunkel der Welt hell gemacht hat. Jesus ist das Licht der Welt.

Der Evangelist Johannes erzählt, dass Jesus selbst gesagt hat: „Ich bin das Licht der Welt.“ Darum gibt es auch Taufkerzen. Sie wollen uns daran erinnern, dass Jesus unsere manchmal dunklen Wege hell machen will.

Taufkerzen als Geschenk der Gemeinde

von Urd Rust

Täuflinge bekommen inzwischen schon an vielen Orten zur Taufe eine spezielle Taufkerze ge­schenkt. Manchmal ist es eins der übrig gebliebenen Lichter zur Osternacht, oft sind es kleine, schmale Kerzen mit Taufsymbol. Manchmal bringen auch die Familien von sich aus spezielle Taufkerzen mit. Als ein freundlich entgegenkommendes Zeichen der Gemeinde können aber auch von Gemeindegliedern gestalte Taufkerzen zur Verfügung gestellt werden. Dazu trifft sich ein kleiner Bastelkreis.

  • Weiße Kerzen werden günstig und in verschie­denen Größen gekauft
  • und mit dem Bild der Kirche versehen. (Ich bin getauft in der Prot. Kirche ...). Dazu wird das Bild der Kirche mit dem Text ausgedruckt und ausgeschnitten, mit Klebestift auf der Kerze fi­xiert und mit flüssigem Transparentwachs über­zogen.
  • Die sieben Symbole der Taufe (Name, Licht, Kreuz, Brot, Kleid, Wasser, Segenshand) wer­den dann von jedem Bastelkreismitglied indivi­duell gestaltet. Das kann mit bunten Wachs­platten, schönem Stoff, Papier oder anderen Materialien geschehen
  • Die Eltern oder Täuflinge können sich ihre Kerze beim Taufgespräch auswählen.
  • Mit Namen, Taufdatum und Taufspruch versehen (aus buntem Wachsfaden oder mit speziellem Stift) ist dies ein individuelles Ge­schenk, das (Ver-)Bindung stiftet.

Erfahrungen: Dieses Projekt hatte positive Auswirkungen in durchaus unterschiedliche Richtungen:

  • Der Bastelkreis selbst hatte erstaunliche Einblicke in das Thema „Taufe“.
  • Die Gemeinde nimmt Anteil schon unter dem Aspekt: Wer hat sich welche Kerze ausgesucht?
  • Die geschenkte Kerze erhöht die Spendenfreude bei denen, die es sich leisten können.
  • Vor allem Familien in schwierigen Verhältnissen nehmen die Möglichkeit einer eigenen Kerzenwahl dankbar an.
  • Die sieben Symbole ermöglichen noch einmal ein Gespräch über die Taufe.
 

Kontakt

Evangelischer Kirchenbote
Beethovenstraße 4
67346 Speyer

Telefon (0 62 32) 13 23-0
Telefax (0 62 32) 13 23-24
e-Mail redaktion(at)nospamevpfalz.de

Redaktion:
Hartmut Metzger (Chefredakteur), Tel. 13 23-20
Ingelore Dohrenbusch, Tel. 13 23-28
Florian Riesterer, Tel. 13 23-27
Sekretariat: Anke Endres, Tel. 13 23-21

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.