Von Schellen an Pferdegeschirren des Dorfpfarrers über Straßenbahn- und Schiffsglocken bis hin zum Geläut der Wissembourger Friedhofskapelle und Exemplaren für Elefanten: Das Insheimer Glockenmuseum zählt fast 900 Exponate. Ausgangspunkt war eine Glockenschau des Sammlers Gunter Gaubatz 2007 zur 1125-Jahr-Feier der Ortsgemeinde. Ein Besuch auf dem Dachboden des Alten Rathauses Insheim mit Dieter...

[weiterlesen]

Die Diakonissen Speyer-Mannheim haben das 25. Jubiläum ihrer Hebammenschule in Speyer gefeiert. Die qualifizierte Ausbildung von Geburtshelferinnen sei eine zutiefst diakonische Aufgabe, sagte der Vorsteher der Diakonissen, Pfarrer Günter Geisthardt, bei einer Feierstunde in Speyer. Hebammen stünden Frauen und Familien beim elementaren Vorgang einer Geburt zur Seite – von der Vorbereitung, der...

[weiterlesen]

Das Diakoniezentrum Bethesda Landau baut auf seinem Gelände eine sechsgeschossige Servicewohnanlage für ältere Menschen. Das Gebäude werde auf rund 13300 Quadratmetern Raumfläche 77 seniorengerechte und barrierefreie Wohneinheiten haben, teilten die Diakonissen Speyer-Mannheim als Träger in Speyer mit.

[weiterlesen]

Die pfälzische Landessynode hat unter dem Eindruck der finanziellen Situation der Landeskirche eine Sparkommission beschlossen. Diese umgehend zu bildende Kommission soll ohne Denkverbote Sparmaßnahmen entwickeln, um das strukturelle Defizit im landeskirchlichen Haushalt zu beseitigen. Zudem forderte die Synode die Kirchenleitung auf, alle Maßnahmen zur Aufklärung, Aufarbeitung und Begleitung von...

[weiterlesen]

Rheinland-Pfalz will in Zukunft auf Fälle wie den des zwölfjährigen Bombenlegers aus Ludwigshafen vor zwei Jahren besser vorbereitet sein. Das Mainzer Familienministerium plant die Schaffung von „Clearingplätzen“ für strafunmündige Kinder, von denen eine erhebliche Gefahr für die öffentliche Sicherheit ausgeht. Als Unterbringungsort für einen Zeitraum von je nach Fall bis zu mehreren Monaten will...

[weiterlesen]

In Küssnacht, der einwohnerstärksten Gemeinde im Kanton Schwyz, gibt man sich gern selbstbewusst. In der Heimat Wilhelm Tells sind viele Traditionen lebendig. Am bekanntesten ist das Klausjagen Anfang Dezember, wenn der Mann, der einst den Kindern zu Weihnachten die Geschenke brachte, die Aufmerksamkeit des ganzen Dorfs erfährt. „Das Klausjagen in Küssnacht“, doziert der Heiligendarsteller, „ist...

[weiterlesen]

Die Bestattungskultur ist im Wandel. Während die Sargbestattung im Reihengrab auf dem Friedhof ausstirbt, nehmen Einäscherungen und Beisetzungen in eigens ausgewiesenen Wäldern, Memoriamgärten oder Rasengräbern zu. Argumente sind Kosten und Grabpflege, mit denen Angehörige nicht belastet werden sollen. Im Ausland bieten Firmen gar an, aus Asche Diamanten zu pressen oder sie in Glaskristalle zu...

[weiterlesen]

Protestanten aus der Pfalz, dem Elsass und aus Lothringen haben am Volkstrauertag bei einem Gottesdienst in Bad Bergzabern an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnert. Gemeinsamer Auftrag von Deutschen und Franzosen sei es, „entschlossen Wege der Versöhnung zu beschreiten“, sagte Kirchenpräsident Christian Schad am vergangenen Sonntag in dem Gedenkgottesdienst in der Marktkirche.

[weiterlesen]

Am ersten Adventssamstag, 1. Dezember, wird das neue Liederbuch „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder – plus“ eingeführt. Den 94 „historischen“ Titeln haben sich jetzt 124 neue hinzugesellt, teils aus regionalen Liederbüchern der Landeskirchen transferiert, ökumenisch aufgestellt. Mit dem neuen Buch stehen auch gleichzeitig alle neuen Wochenlieder und -psalmen zur Verfügung, die zusammen mit der...

[weiterlesen]

Der Gottesdienst ist das Zentrum protestantischen Gemeindelebens. Seine Inhalte sind in der Perikopenordnung vorgeschrieben. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat diese Gottesdienstordnung nun moderat überarbeitet. Die pfälzische Landessynode, die vom 22. bis 24. November in Speyer tagt, wird über das Ergebnis informiert. Außerdem auf der Tagesordnung stehen der Haushalt, die...

[weiterlesen]