Die Diskriminierung der schwarzen Mehrheit in Südafrika macht den Jurastudenten Nelson Mandela zum politischen Kämpfer. Am 18. Juli vor 100 Jahren geboren, wird er spätestens mit seiner 27-jährigen Haft auf Robben Island zum Symbol der Anti-Arpatheid-Bewegung weltweit. Er bekommt den Friedensnobelpreis und wird 1994 der erste schwarze Staatspräsident Südafrikas.

[weiterlesen]

Es sind schon ziemlich große Schuhe, in denen er sich da auf den Weg begeben muss. Und dessen ist sich Andreas Schmidt fraglos bewusst. Im Rahmen des Landeskirchenmusiktags in Speyer war der promovierte Astrophysiker der Öffentlichkeit vorgestellt worden: als neuer Orgelbausachverständiger der Landeskirche und designierter Nachfolger von Gero Kaleschke.

[weiterlesen]

Das umstrittene Bibelkunstprojekt „Vielfalten“ der pfälzischen Landeskirche zum Jubiläum 200 Jahre Kirchenunion soll in den Kirchenbezirken Ludwigshafen und Frankenthal stattfinden. Im Zentrum des Projekts steht ein Objekt der Jockgrimer Papierkünstlerin Silvia Mielke. Dabei sind Blätter alter Lutherbibeln gefaltet, zu einem Band verknüpft und auf eine Kabeltrommel aufgerollt worden.

[weiterlesen]

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist für Jonas Hector vorbei. Zurück in Deutschland wird dem Nationalspieler aber nicht langweilig. Für das Diakoniezentrum Pirmasens hat der gebürtige Saarländer die Patenschaft für zwei neue Projektgruppen der Jugend­hilfe Jona übernommen. Regel­mäßig werden die Jugendlichen jetzt in den Genuss einer Trainingseinheit mit dem 28 Jahre alten Abwehrspieler...

[weiterlesen]

Unterwegs zu Patienten mit Schwester Sabine Gailing von der Ökumenischen Sozialstation Ludwigshafen: „Humor hilft.“ Das sagt die ältere Frau, für die Sabine Gailing gerade nach dem Insulin sucht, über ambulante Pflege. „In der Speisekammer“, weist die Rheingönheimerin der 55-Jährigen den Weg. „Im kleinen Kühlschrank.“ Gailing wird fündig und spritzt das Insulin, kontrolliert noch die...

[weiterlesen]

Bei der Festveranstaltung zum Abschluss des 39. Landeskirchenmusiktags stand sie auf dem Podium, wurde für ihr beispielhaftes C-Examen im Fach Chorleitung geehrt: Miriam Rottmayer, angehende Kirchenmusikstudentin. Jetzt aber schaut sie erst einmal gespannt in Richtung Naher Osten. Ein durchaus nicht alltäglicher Einsatz erwartet sie dort: Die Elmsteinerin unterrichtet ein Jahr an der christlichen...

[weiterlesen]

Nach der Ablehnung des Bibelkunstprojekts „Vielfalten“ durch die Bezirkssynode Kaiserslautern sucht die Landeskirche nach einem Alternativort für die Performance, bei der ein langes Band aus miteinander verbundenen Bibelseiten entrollt werden soll. Aufgrund positiver Rückmeldungen seien Frankenthal und Ludwigshafen im Gespräch, sagt Mechthild Werner, Projektbeauftragte für das Unionsjubiläum.

[weiterlesen]

Bestimmte Entwicklungen, die in anderen Landeskirchen schon länger zu beobachten sind, erreichen die pfälzische Landeskirche offensichtlich mit Verzögerung. Von Abriss, Umnutzung oder Verkauf von Kirchen blieben die Protestanten zwischen Speyer und St. Ingbert, zwischen Ebernburg und Wörth bisher verschont. Doch auch in der Pfalz wird über veränderte Nutzung von kirchlichen Gebäuden nachgedacht.

[weiterlesen]

Jetzt rollt er wieder der Ball, die wichtigste Nebensache der Welt ist für vier Wochen Hauptsache: Menschen mit Trikot, Fanschminke und Fähnchen an der Kappe strömen auch in die Kirche. Dort, wo sonst das Gesangbuch liegt, steht jetzt Rieslingschorle. Die Leute rücken zusammen, denn die Sitzplätze in der Bergkirche in Albersweiler werden knapp: Public Viewing bei den Spielen der deutschen...

[weiterlesen]

Mit einem „interessanten Magazin“ hat Kirchenpräsident Christian Schad den Gemeindebrief „Kirchenfenster“ der Kirchengemeinden Weisenheim am Berg, Bobenheim am Berg und Herxheim am Berg verglichen. Das Redaktionsteam erhielt für seinen weiten Blick auf Themen den vom KIRCHENBOTEN ausgeschriebenen 17. Hermann-Lübbe-Preis für Gemeindepublizistik. Der Sonderpreis des Kirchenpräsidenten ging an den...

[weiterlesen]